News

DSGVO

Wir haben unser Impressum angepasst und eine Datenschutzerklärung abgegeben.

Ja eigentlich bleibt ja alles so wie es ist mit der neuen DSGVO. Deutschland war schon immer weit vorne mit dem Datenschutz. Die eigentliche Lage hat sich mit der Datenschutgrundverordnung für uns nicht wirklich geändert. Was neu ist:

  • Alle in Europa müssen sich jetzt dran halten
  • Jeder, der nicht in Europa wohnt, muss sich dran halten, wenn er in Europa anbietet.
  • Es kann echt Kohle kosten, wenn man sich nicht dran hält

Für uns hat sich geändert: wir müssen formulieren, was wir denn so an Daten erheben und wie wir damit umgehen. Das haben wir im Bereich Datenschutzerklärung in unserem Impressum jetzt auch getan. Nachdem wir das meiste über einen Generator im Internet gemacht haben, damit wir auch ja nix vergessen, ist das im feinsten Juristenschwurb - tatsächlich steht da

  • Wir führen Serverlogs zu Analysezwecken, da stehen IP-Adressen drin. Wir bewahren das auch eine Weile auf
  • Wir verwenden Google Analytics, damit wir auch mitbekommen, wenn uns jemand besucht. Google ist böse und verarbeitet Daten, die sie vorher aber pseudonymisieren
  • Wir binden verschiedene Services ein (Soundcloud, Youtube, facebook Videos, Google Maps), die bekommen dann halt auch mit, das Ihr bei uns surft.

Das ist nicht viel und soll auch nicht viel sein. Trotzdem sieht es ausgeschrieben recht mächtig aus...


Zurück
Jun 1, 2018 Kategorie: Website Erstellt von: klaus